Torasieppi Reindeer Farm

Torasieppi Reindeerfarm and Northern Light Resort

Die Destination Torassieppi gehört zur Gruppe der Harriniva Hotels & Safaris. Es befindet sich im finnischen West-Lappland in Munio und besteht aus einem Hüttendorf, einer Rentierfarm mit Museum, einem Huskygehege, sowie einem Winterdorf.

Seit dem Jahr 1847 wurde in Torassieppi Rentierwirtschaft betrieben und im »Lapinkartano Manor Inn« Reisenden und Rentierschlittengespannen auf dem Weg nach Pallastunturi Unterkunft und Verpflegung geboten. Torassieppi blickt nun auf mehr als vierzig Jahre Erfahrung in der Gestaltung von Urlaubsaufenthalten zurück. Die Vielfalt der Aktivitäten und Erlebnisse werden auch Ihren Urlaub unvergesslich machen.  

Hier im hohen Norden können Reisende auch heute noch die Ruhe und Ursprünglichkeit genießen, die das Leben hier prägt. Die Umgebung ist ideal, um abseits von Straßen- und Stadtbeleuchtung Nordlichter zu sichten. Im Winter kann man die Unberührtheit schneebedeckter Baumwipfel und die zugefrorenen Seen bei Schlittenhundtouren erleben oder sich in einem der behaglichen Iglu-Doppelzimmer im Winterdorf gemütlich machen.  

Im Sommer locken die klaren, blauen Seen, die wunderbare Fjällnatur und vor allem die nahezu magischen Nächte der Mitternachtssonne. Torassieppi bietet eine ganze Reihe spannender Sommeraktivitäten, wie Quadfahren, Wanderungen, Mountainbike-Touren, River Rafting, Angel- und Reitausflüge sowie die Trendsportart Nordic Walking.   

Zur Homepage...

Iceland Pro Cruises

Kreuzfahrten mit Island pro Travel

Island ist ein Land voller Kontraste und die facettenreiche Naturlandschaft bietet Raum für einzigartige Erlebnisse. Das Produkt Iceland Pro Cruises ist ein Novum im Island-Tourismus. Erstmals werden in den Sommermonaten regelmäßige Seereisen rund um Island mit Stopps in 9 Häfen angeboten. Auf  dem 4-Sterne-Expeditionsschiff MS Ocean Diamond kann man die atemberaubende Natur Islands und Grönlands von Bord aus erleben. Die eisverstärkte Super-Yacht ist perfekt für komfortable Expeditionsseereisen ausgestattet und bietet Platz für 224 Gäste. Die Seereisen laufen unter dem Motto „Soft-Expedition“.  

Hauptaugenmerk der Seereisen ist es Island mit an Bord zu haben, zum Beispiel mit einem deutsch-isländischen Expeditionsteam, isländischen Buffets, isländischer Musik uvm.  Es stehen zudem mehrere Landgänge auf dem Programm, darunter in die größte Stadt der Westfjorde Isafjördur, nach Akureyri, die Hauptstadt des Nordens, sowie auf das vulkanische Inselarchipel Vestmannaeyjar – (Westmännerinseln).  

Auf Wunsch kann das Programm durch Ausflüge wie Gletscherwanderungen, Walsafaris, Rad- und Trekkingtouren oder Busrundreisen individuell ergänzt werden. Außerdem besteht die Möglichkeit Kombireisen nach Grönland zu buchen. Iceland Pro Cruises legt Wert darauf die Passagiere ausführlich mit der einheimischen Kultur und Natur vertraut zu machen. Iceland Pro Cruises gehört zur Island ProTravel-Gruppe, Europas führender Anbieter von Island-Reisen.

Zur Homepage...

Outdoor College

Schule einmal anders

Das Outdoor-College ist ein einzigartiges Naturschulprojekt bei dem der Unterricht mit nach draußen genommen wird. Die Kommune Sirdal in Süd-Norwegen und ihre malerischen Landschaften bieten dem Outdoor College ein aufregendes Zuhause. Hier erleben 32 Schülerinnen und Schüler mit Lehrkräften, den Outdoor Trainern und ca. 40 Huskys für 7 Monate neben dem Schulalltag eine unvergessliche Zeit. Die individuelle Förderung, Spaß an der Gemeinschaft und der sensible Umgang mit der Natur sind während des Aufenthalts besonders wichtig. Jeden Monat gibt es eine einwöchige Expedition und viele spannende Aktivitäten. Erfahrene Outdoor-Trainer passen auf, dass die Schüler und Schülerinnen nach jeder Expedition mit einem Rucksack voller spannender Geschichten und einer riesigen Portion Selbstvertrauen in ihre Stärken wieder im Outdoor College ankommen. Bewerben können sich alle Schüler die nach dem Sommer in die 9. Klasse kommen.  

Das Outdoor College auf einen Blick:

  • Forderung und Förderung eigener Talente
  • Fächerübergreifende Projekte drinnen und draußen
  • Erlernen landestypischer Lebensweisen und der norwegische Sprache von einem Muttersprachler
  • Einmal im Monat einwöchige Exkursionen (u.a. Trekking, Kajak fahren und Schneeschuh-Wanderungen)
  • Huskytraining auf der benachbarten Hundefarm inklusive Schlittentouren
  • Leben in der Wildnis! Lagerfeuer, Karte und Kompass statt Smartphone und PC
  • Zweiwöchige Abschluss-Expedition mit dem Hundeschlitten

Zum Interview mit Günter Hoffman, dem Initiator des Outdoor Colleges.

Zur Homepage...

Großer Zuspruch bei SkandinavienWelt in Essen

Europas Norden stand im Fokus der vom Nordis-Verlag organisierten „SkandinavienWelt“ bei der Messe „Reise + Camping“ in Essen. Einer der Höhepunkte war die Verleihung des „Nordis Travel Awards“.

Insgesamt rund 90.000 Besucher haben sich kürzlich auf der Messe „Reise + Camping“ in Essen über mögliche Urlaubsziele informiert. Auf großes Interesse stieß dabei die vom Nordis-Verlag organisierte „SkandinavienWelt“, auf der sich Aussteller aus Nordeuropa den Besuchern präsentierten. „Die Stimmung war überwiegend sehr gut, die meisten Aussteller wollen auch im kommenden Jahr wieder dabei sein“, sagte Jörn Backhaus, Objektleiter beim Nordis-Verlag.

Für die SkandinavienWelt 2016 sind noch weit mehr Stände geplant. „Wir gehen davon aus, dass deutlich mehr Aussteller diese Möglichkeit nutzen, auf ihr tolles Angebot aufmerksam zu machen“, so Backhaus.

Hervorragend angenommen wurde das Bühnenprogramm, wo unter anderem Thomas Kliem vor vollen Reihen über seine Reisen mit dem Wohnmobil nach Skandinavien berichtete und den Besuchern viele Tipps mit auf den Weg geben konnte.

Zum Abschluss der „SkandinavienWelt“ auf der Messe „Reise + Camping“ wurde zum ersten Mal der Nordis Travel Award verliehen. Damit zeichnete der Nordis-Verlag herausragende touristische Produkte aus und für Skandinavien aus. Die Jury aus erfahrenen Reisejournalisten hatte die schwierige Aufgabe gehabt, aus einer Vielzahl ansprechender Bewerbungen den Sieger zu küren.

Die Gewinner

Gewinner in der Kategorie „Bestes Destinationsprodukt Skandinavien“ wurde die Torasieppi Reindeerfarm and Northern Light Resort für besondere Reiseerlebnisse in Finnisch-Lappland – und das für Finnland völlig untypisch ohne Mobiltelefon. Damit soll jede Ablenkung von den Gästen ferngehalten werden, damit sie sich voll und ganz auf die grandiose Natur und die Aktivitäten im Norden Europas einlassen können. Ein Konzept, das auch die Jury überzeugte.

Gewinner in der Kategorie „bestes Veranstalterprodukt“ wurde Iceland Pro Cruises für seine Schiffsreisen rund um Island mit dem Expeditionsschiff „Ocean Diamond“. Damit wurde zur Freude der Jury eine Idee wieder aufgenommen, die es schon in der Vergangenheit gegeben hatte. Für die Passagiere an Bord gibt es auf zahlreichen Landausflügen viel Zeit, um die Insel im Nordatlantik hautnah kennenzulernen. Ihr schwimmendes Domizil ist dabei immer in der Nähe.

Einen Sonderpreis der Jury bekam das Outdoor College für sein Naturschulprojekt in Südnorwegen. Hier lernen Schülerinnen und Schüler der neunten Klasse nicht nur Mathe und Englisch, sondern auch das Leben in und mit der Natur. Auf dem Programm stehen kurze Wanderungen und mehrtägige Touren – überwiegend im Winter. Das fördert nach dem Verständnis der Jury nicht nur die Kenntnis über die Umwelt, sondern auch den Respekt vor den Mitmenschen und den Zusammenhalt untereinander.

 

Hinter dem Nordis Travel Award steht der auf Skandinavien spezialisierte Nordis-Verlag, der das Nordeuropa-Magazin Nordis sowie das Skandinavien-Reisehandbuch herausgibt und auf verschiedenen Plattformen auch im Internet vertreten ist.
Mit seinen Produkten richtet sich der Verlag an die stetig wachsende Zahl von Skandinavien-Liebhabern, die sich Nordeuropa besonders verbunden fühlen. Inhalt der publizierten Medien sind Reise- und Outdoor-Geschichten sowie Artikel zu Themen aus Politik, Wirtschaft und Kultur.