Im Herzen des Saimaa-Seengebiets

Es sind vor allem drei Dinge, die in der Region Savonlinna begeistern. Da ist natürlich der Saimaa-See mit seinen Inseln und Buchten sowie den Nationalparks. Dazu kommt die Sommerstimmung, die man am Kai von Savonlinna erleben kann. Und dann ragen die altehrwürdigen Mauern den Finnlands in den blau-weißen Himmel.

Sie ist fast nicht zu sehen auf ihrem Felsen. Und aus der Ruhe zu bringen ist die Saimaa-Ringelrobbe auch kaum, der wir uns jetzt mit dem Boot nähern. Sie hebt ein wenig den Kopf, döst weiter. Blickt uns erneut an, legt ihr Haupt wieder auf den Stein. Dann ein leises Plätschern, die Robbe taucht ab. Und wir bleiben glücklich zurück, hatten das Glück und die ortskundige Begleitung durch Marie Louise aus Oravi, um das seltene und gefährdete Tier sehen zu dürfen.

Der Saimaa-See mit seinenzahllosen Inseln und Buchten sowie den Nationalparks machen die Region rund um Savonlinna zu einem einzigartigen Reiseziel. Im Sommer genießs man vor allem am Kai von Savonlinna eine heitere Urlaubsstimmung. Ein sehenswertes Ausflusgziel ist auch die Burg  Olavinlinna, die nicht nur mit viel spannender Geschichte, sondern auch mit dem alljährlichen Opernfestival zahlreiche Besucher in die Region zieht.

Bootstour im Nationalpark

Oravi ist ein kleiner Ort inmittendes weitverzweigten Saimaa-Seensystems und damit idealer Ausgangspunktfür Paddeltouren oder Ausflüge mit dem Motorboot in den Linnansaari-Nationalpark. Mit etwas Glück wird man dabei die seltenen Saimaa-Ringelrobben sehen, die sich auf einem der Felsen sonnen. Oder man beobachtet einen am Himmel kreisenden Fischadler, der Futter für seine Jungen fängt. Zu einer solchen Tour gehört fast immer auch ein Picknick mit Kaffee und karelischen Delikatessen – frische Luft macht bekanntlich Appetit! Mehr Infos.

Sommerabend in Oravi

Langsam senkt sich die Sonne überdem Oravi-Kanal, der die Seen Oravivesi und Haukavesi miteinander verbindet. Boote machen am Steg fest, Kaltgetränke werden auf die Terrasse des Restaurants Ruukinranta gebracht, kurz darauf wird Salat, Elch-Geschnetzeltes und frischgefangener Zander aufgetischt. Dann, viel später, folgen noch der obligatorische Saunabesuch, ein Sprung ins Wasser und schließlich der Gang ins Bett des Oravi-Hotels. Die Tage im finnischen Seenland sind lang – und voller schöner Erlebnisse. Hotel Oravi, www.oravivillage.com.

Entspannung am See

Sie ist schon eigenartig – die Landschaft in Punkaharju. Gewaltige Gletscherflüssehaben während der Eiszeit vor 10.000 Jahren gewaltige Sandhügelhinterlassen, die heute ein tolles Terrain zum Wandern und Radeln sind.Der See Purovesi gilt als eines der klarsten Gewässer Europas. Schon frühhaben Fremde die Schönheit des Gebiets erkannt, weshalb das heute nochbestehende Hotel Punkaharju auch als Wiege des finnischen Tourismusbezeichnet wird. Savonlinna, Hotel Punkaharjua, www.hotellipunkaharju.fi.

Burg mit Musikgeschichte

Olavinlinna am Stadtrand von Savonlinna gilt als die am bestenerhaltene mittelalterliche Burg Nordeuropas. Sie wurde Ende des 15. Jahrhunderts auf einer Felseninsel gebaut und stammt damit aus einer Zeit, als die Grenze zwischen Schweden und Russland durch Karelien verlief – das heutige Finnland war damals ein Teil von Schweden. Sie wurde belagert, beschossen und 1714 eingenommen, als sich die schwedischen Soldaten den russischen Truppen nach langer Belagerung ergaben. Heute läuft man bei den Besichtigungstouren durch große Hallen, spaziert durch lange Gänge oder steigt in die Türme hinauf. Zu den berühmten Opernfestspielen kommen Besucher von weither, um die Stars der Musikszene in der einzigartigen Atmosphäre der Burg zu erleben. visitsavonlinna.fi

Fitnessurlaub und Entspannung inmitten schönster Seen-Natur

Nur knapp 30 Kilometer von Savonlinna entfernt auf einer Halbinsel im Saimaasee gelegen befindet sich das High-Quality-Hotel von Kruunupuisto. Es bietet neben behaglichen Unterkünften und modernen Konferenzräumen, ein komfortables Spa mit Poollandschaft, in dem sich die Gäste verwöhnen lassen können. Genussmomente beschert auch das erstklassige Restaurant in dem lokale Speisen serviert werden.

Neben den barrierefreien Zimmern des modernen Haupthauses finden Einzelpersonen oder Gruppen in der benachbarten Jugendstilvilla Urhola eine attraktive Übernachtungsmöglichkeit. Insgesamt bietet Kruunuppuisto Platz für rund 170 Gäste.

Wer Erholung und Entspannung sucht, für den ist eine Kur oder ein Reha-Aufenthalt im Hotel genau das Richtige. Sportlich-Aktive kommen bei dem vielseitigen Fitness- und Bewegungsangebot im Spa oder in der wunderschönen Natur auf ihre Kosten.

Ausführliche Informationen bietet die komplett neue Internetpräsenz www.kruunupuisto.fi.