Vom Wasser umschlungen

Langsam kreist die Landschaft um den Besucher. Das Drehrestaurant im Aussichtsturm auf dem Puijo-Hügel offenbart beim Essen oder einer Tasse Kaffee, was den Reiz von Kuopio ausmacht: der große Kallavesi-See mit seinen unzähligen Verästelungen, der die auf einer Halbinsel liegende Stadt förmlich umschlingt.

Weit mehr als 100.000 Einwohner leben in der achtgrößten Stadt Finnlands. Entsprechend gut ausgebaut ist die Infrastruktur mit vielen Geschäften im Zentrum, aber auch einer ganzen Reihe gemütlicher Rückzugsorte wie das Café Kaneli, die im Jugendstil gestaltete Markthalle mit lokalen Spezialitäten oder die Gasse Pikku-Pietari, wo man in schönen Holzhäusern unter anderem Kunsthandwerk bewundern kann.

Sehenswert sind außerdem das im Neorenaissance-Stil gebaute Rathaus an einem der größten Marktplätze des Landes, die große Nikolauskathedrale sowie das VBFotomuseum,das Kunstmuseum und das Freilichtmuseum Alt-Kuopio, das Einblick in den früheren Alltag der Menschen in Kuopio gibt. Eine Schlüsselrolle spielt jedoch der See. Hier verbringt man seine Freizeit, geht an Bord eines der Ausflugsschiffe, paddelt selbst oder mietet sich ein Boot oder Jetski, fährt hinaus zum Baden in eine einsame Bucht oder wandert auf einem der Wege am Ufer. Und wer es etwas rauer haben möchte, fährt nach Tahko, dem Ski- und Wandergebiet von Kuopio.

Kallavesi für Adrenalinjunkies

Wohin man auch blickt: Der See Kallavesi ist (fast) überall. Und Arto in seinem Element. Der Finne betreibt ein Unternehmen für Outdooraktivitäten. Und das Jetskifahren gehört definitiv zu seinen Lieblingsarten, sich im Seenreich  zu bewegen. Ein leises Säuseln des Motors, dann tuckert das Gefährt hinaus aufs Wasser. Ein vorsichtiger Dreh am Gasgriff, schon hebt sich der Bug, man wird schneller. Und schneller. Bis man über das Wasser zu fliegen scheint. Ein fantastisches Gefühl. Ein Landgang auf einer der vielen Inseln, das frisch gegrillte Würstchen in der Hand und die Füße im Wasser. Da weiß man nicht, was schöner ist: fahren oder am Strand faulenzen? Am besten beides! www.seikkailukuopio.fi

Kallavesi auf die gemütliche Art

Ukko mag es gemütlich. Das gediegene Ausflugsboot der Lakeland Lines Oy ist auch schon deutlich über hundert Jahre alt und hat die besonders in den vergangenen Jahren rasche Entwicklung Kuopios miterlebt. Nach dem Ablegen zur Kreuzfahrt durch das Inselreich rund um die achtgrößte Stadt des Landes bleiben die modernen Häuser und der auf einem Hügel allesüberragende Ausflugsturm Puijo bald zurück. Nun tuckert man durch die Schärenidylle, blickt auf rot-weiße Sommerhäuschen und trinkt dabei einen Kaffeeo der knabbert ein paar »Muikkus«, kleine Maränen, die im ganzen Seenland als Spezialität zu haben sind. Mehr Informationen über das Angebot von Lakeland Lines unter www.roll.fi.

Wellness am Wasser

Ein paar Kilometer südlich von Kuopio inmitten des Seenreichs liegt an einer lauschigen Bucht das Spa-Hotel Rauhalahti. Zur Hotelanlage gehört ein großzügiger Wellnessbereich mit Massagen, Schönheitsbehandlungen, einer Poollandschaft und Saunas sowie eine Sportanlage und ein Ausrüstungsverleih für vielseitige Outdoor-Aktivitäten. Unbedingt mitmachen sollte man einen finnischen Abend mit traditionellem Essen, finnischer Musik und Rauchsauna in der Flößerhütte direkt am Ufer des Kallavesi (immer dienstags). Besonderer Höhepunkt des Abends ist die Lumberjack-Show, bei der ein »Holzfäller« die alte Kunst des Flößens wiederaufleben lässt. www.rauhalahti.fi