Mittsommer in Dalarna

Um die Mittsommerstange tanzen, lachen, singen, musizieren: In Dalarna weiß man, wie man feiert! Doch die Heimat der berühmten Dala-Pferdchen (die werden in Nusnäs am Siljansee geschnitzt) lohnt zu jeder Jahreszeit einen Besuch. Hier kann man auf einem langen Holzsteg in den Siljansee laufen, sich das fantastische Domizil des Malers Anders Zorn in Mora ansehen oder im Bärenpark von Orsa/Grönklitt den Raubtieren ganz nahe kommen. Zudem starten im Bahnhof von Mora die Züge der legendären Inlandsbahn. www.visitdalarna.se

Nostalgie auf dem Götakanal

Es ist eine »Once-in-a-Livetime«-Reise: die Fahrt mit einem nostalgischen Schiff auf dem Götakanal. Wer sich auf der Juno, Diana oder Wilhelm Tham einschifft, betritt eine ganz eigene Welt. Hier lässt man den Stress des Alltags hinter sich und macht sich mit alten und neuen Freunden auf eine Reise über das „Blaue Band“ Schwedens von Stockholm nach Göteborg (oder umgekehrt). www.gotakanal.se

Das andere Schweden

Skåne ist Schwedens südlichste Region und unterscheidet sich deutlich vom Rest des Landes. Weite Felder ersetzen dichte Wälder, und anstelle auf Seen blickt man hier auf das Meer, lange Sandstrände und grüne Kiefernwälder. Spannend sind Städte wie Malmö oder Lund und natürlich die vielen Schlösser, die der reiche Adel einst in die Landschaft setze. www.visitskane.com

Ausflug ins Glasreich

Zur Smålandreise gehört ein Abstecher ins „Glasriket“ unbedingt dazu. Seit 1742 wird in den Wäldern der Provinz Glas geblasen und zu Gebrauchsgegenständen und kunstvollen Design-Objekten verarbeitet. Heute kann man die anspruchsvolle Handwerkskunst der Glasbläser aus nächster Nähe bestaunen oder in den Glashütten einmal selbst kreativ werden. www.glasriket.se. und www.visitsmaland.se.

Angeln in Östergötland

Mit seinem Fischreichtum an Hecht, Meeresforelle, Zander und vielen weiteren Arten zählt Östergötland zu einem der besten Angelgebiete Schwedens. Entlang der Ostseeküste oder an den  zahlreichen Binnenseen – darunter der zweitgrößter des Landes, der Vätternsee – bieten sich in Wald- oder Küstenlandschaft hervorragende Möglichkeiten für einen entspannten Angelurlaub. www.visitostergotland.se

Wandern in Lappland

Schwedisch-Lappland ist das legendäre Ziel von Wanderern, die die Einsamkeit und das weite Fjäll lieben. Pfade führen über Hunderte Kilometer auch durch Nationalparks wie Sarek, Stora Sjöfallet oder Padjelanta. Naturfreunde werden die weite und raue Natur mit kahlen Gipfeln, rauschenden Wasserfällen und glucksenden Bächen lieben. Auf eine mehrtägige Tour sollten jedoch nur erfahrene und gut ausgerüstete Wanderer gehen. www.swedishlapland.de

Sommertage an der Schärenküste

Fischerdörfer mit den typischen roten Bootshäusern, vom Wasser glattgewaschene Felsen und vom Wind zurechtgestutzte Bäume: die schwedische Westküste mit ihren pittoresken Dörfern gehört zum Schönsten, was das Land zu bieten hat. Hier locken das umtriebige Göteborg, Orte wie Marstrand, Hamburgsund oder Smögen und natürlich im Norden die fantastischen Koster-Inseln. Außerdem findet man in Tanum die zum Weltkulturerbe gehörenden Felsritzungen. www.vastsverige.com

Mit dem Fahrrad ins Fjäll

Egal ob sportlich anspruchsvoll mit dem Moutainbike durchs die Berge oder eher gemütlich entlang der Seen -  Die wunderbare Fjäll- und Waldnatur Jämtlands lässt sich auf dem gut ausgebauten Wegenetz hervorragend mit dem Fahrrad „erfahren“. In den Bike-Parks von Åre und Lofsdalen kommen auch Downhill-Fans auf ihre Kosten. www.jamtland.se

Schärensegeln vor Stockholm

Die Schären an Schwedens Ostküste bieten für Segler, Kajakfahrer und Kanuten eine ideale Möglichkeit zum naturverbundenen Inselhopping. Nirgendwo sonst locken so viele, nah beieinander gelegene Inselchen mit idyllischen Anlegestellen und Naturschönheiten wie im Schärengarten von Roslagen nördlich von Stockholm. Die schwedische Hauptstadt ist allgemein ein guter Ausgangspunkt für Inselabenteuer.

Geschichte live erleben

Jedes Jahr im August lädt Stadt Visby auf der Insel Gotlandzu einer Reise in die Vergangenheit. Umgeben von einer mittelalterlichen Stadtmauer bilden die rund 200 Steinhäusern aus der Hansezeit die perfekte Kulisse für Skandinaviens größtes Mittelalterevent, bei dem Gaukler, Kaufleute und Ritter die  Stadt in ein buntes Historienbild verwandeln. www.gotland-erleben.de. Schöne Unterkünfte gibt es hier.