Bei den Ziegen der Herdalssetra

Ein Wochenende auf der Herdalssetra Auf der Alm in der Nähe des Geirangerfjords leben Ziegen, Kühe und Pferde. Einige der Hütten in der abgelegenen Almsiedlung können gemietet werden. Geheizt wird mit Holz, zur Toilette ist man ein paar Meter unterwegs und Strom gibt es keinen. Ein Paradies für Aussteiger und Geißen-Peter auf Zeit! www.herdalssetra.no

Entdeckungen im Nationalpark Ytre Hvaler

Hvaler ist ein Schärengarten ganz im Süden Norwegens an der schwedischen Grenze. Beeindruckend sind hier die von Wind und Wellen glatt gewaschenen Felsen. Den neugierigen Blicken der Touristen bleibt leider die faszinierende Unterwasserwelt des Nationalparks mit Korallen, Schwämmen und anderen faszinierenden Lebewesen verborgen. Dafür gibt es tolle Badeplätze und Wanderwege. www.visithvaler.no

Schneeschuhtour an der Nordmeerküste

Berlevåg ist zwar nicht das Nordkap. Aber trotzdem wird man in Norwegen nicht viele Orte finden, die weiter nördlich liegen - und die einsamer sind. Genau das macht den Reiz des kleinen Fischerorts aus. Auch und besonders im Winter, wenn die Stürme über das offene Nordmeer fegen oder die Sonne der Begleiter bei Schneeschuhtouren ist. Ein besonderes Erlebnis! www.nordnorge.com

Licht und Schatten am Nordfjord

Sognefjord, Hardangerfjord – das kennt man. Zweifelslos sind das tolle Plätze für einen erlebnisreichen Urlaub. Doch der nördlichste der großen drei Fjorde ist allemal eine Reise wert. An der Küste stößt man mit dem Kloster Selje auf alte Geschichte, in seinem Mittelteil auf traditionelle Almen und an seinem Ende auf die Gletscherabbrüche des Jostedalsbreen. www.nordfjord.no

Staunen an der Stetind

Sie ist Norwegens Nationalberg. Eine von der Natur geschaffene Skulptur, wie man sie sich schöner kaum vorstellen kann. Und doch steht die Stetind am Tysfjord im Schatten der höchsten norwegischen Gipfel weiter im Süden. Ein Abstecher lohnt sich in jedem Fall, auch wenn nur die wenigsten die steilen Granitplatten überwinden können. In der Gegend locken jedoch viele andere Ziele ... www.nordnorge.com

Langlauf auf dem Golsfjell

In Gol beginnen die Berge: so heißt es in Norwegen. Und tatsächlich muss man bei der Fahrt von Oslo durch das Hallingdal hier das erste Mal so richtig den Kopf in den Nacken strecken. Ist man erst einmal oben auf dem rund 1000 Meter hoch gelegenen, schneesicheren Plateau, ist das nicht mehr nötig. Das Golsfjell ist bestens geeignet für ausgedehnte Langlauftouren - in der Loipe oder auf eigenen Wegen. www.golinfo.no

Kreuzfahrt auf Spitzbergen

Gewaltige Gletscher, dunkle Felswände, Eisberge: Spitzbergen ist eine Landschaft der Extreme. Und genau das macht den Reiz dieses Archipels aus, den die Norweger Svalbard, das Land der „kalten Küste“ nennen. Eine Fahrt durch die Fjorde bis hin zum Packeis ist ein einzigartiges Erlebnis, bei der man mit etwas Glück sogar Eisbären beoachten kann. www.svalbard.net

Federleichtes Weltkulturerbe Vega

Vega ist eine kleine Insel vor der Helgelandsküste und gehört zum Weltkulturerbe. Grund dafür: Die besondere Art der Daunengewinnung, die hier schon seit Generationen praktiziert wird. Die Menschen auf dem Archipel bauen für die Federtiere kleine Hütten und „bekommen“ dafür die wertvollen Daunen. Außerdem kann man hier bestens Angeln, Paddeln und Wandern. www.nordnorge.com

Paddeln auf dem Gletschersee

Paddeln verbindet man gemeinhin mit lauschigen Flüssen oder inselreichen Seen. All dass kann der Styggevatnet am nördlichen Ende des Jostedalen nicht bieten. Dafür paddelt man hier weit oberhalb der Baumgrenze an die Eiskante der Gletscherzunge, tauscht die Paddel gegen die Steigeisen aus und läuft über Schneefelder udn um Gletscherspalten herum in einer ganz eigenen Welt. www.jostedal.com

Herbst in Tromsø

Wenn die Tage kürzer werden, kann man in Norwegen einen farbenprächtigen Herbst erleben. Bei einer Radtour auf dem Hausberg von Tromsø passiert man plätschernde Bäche und im Wind raschelnde Birken. Hunger und Durst werden am Abend in einem der Restaurants der Studentenstadt gestillt. Und da die Nächte im September wieder dunkel werden, flackert mit etwas Glück Nordlicht am Himmel. www.visittromso.no