Im aktuellen Nordis-Magazin (1/17) hat sich unser Autor Rasso Knoller im Rahmen der Serie „100 Jahre Finnland“ ausführlich dem wohl wichtigsten Exportgut Finnlands beschäftigt: Der Sauna. Auch Visit Finland  will zu Jahresanfang den finnischen Way of „Schwitzkur“ bekannt machen und schickt eine rollende Sauna auf Deutschland-Tour. Vielleicht machen die Finnen mit ihrem Wellness-Patentrezept ja auch in eurer Stadt Station.

Finnische Sauna

Relaxen wie die Profis

Finnland zeigt sein Wellness-Patentrezept in Saunazentren quer durch Deutschland

Die Seele baumeln lassen und den Stress einfach ausschwitzen – das ist das Patentrezept der Finnen, wenn es um eine Auszeit vom Alltag geht. Denn Finnland ist DAS Land der Sauna. Nahezu jeder Finne nennt mindestens eine Schwitzstube sein Eigen. Und die wird mindestens einmal die Woche benutzt.

Anders als in deutschen Wellness-Oasen setzt man beim finnischen Saunaerlebnis ganz auf die Zutaten der Natur. Befeuert wird am liebsten mit Holz, für den Aufguss reicht einfaches Wasser auf heißen Steinen und zur Abkühlung dient am besten ein nahegelegener See.

Wer das Saunieren auf finnische Art gerne ausprobieren möchte, schaut am besten in einem der 30 Saunazentren in Deutschland vorbei, in denen die Finnen in den nächsten Wochen ihr Wellness-Patentrezept präsentieren.  

Loslassen und abschalten – in ausgewählten Saunazentren
Um für die finnische Art des Relaxens zu werben, geht Visit Finland von Ende Januar bis Juni 2017 auf Tour durch ausgewählte Saunazentren in ganz Deutschland.

Daten der Saunatour
TerminSaunaOrtStartzeit
28.01.2017  Wonnemar SonthofenSonthofen19:00 Uhr
01.02.2017 RebstockbadFrankfurt18:00 Uhr
03.02.2017 Wonnemar Backnang Backnang17:00 Uhr
04.02.2017 Barbarossa Thermen Göppingen17:00 Uhr
05.02.2017 Saunapark SiebengebirgeKönigswinter14:00 Uhr
09.02.2017  Holmes Place Hamburger MeileHamburg17:00
17.02.2017Der Saunagarten an den KaiserthermenTrier17:00 Uhr
24.02.2017Donaubad (Wonnemar Ulm)Neu-Ulm17:00 Uhr
03.03.2017Wonnemar Bad LiebenwerdaBad-Liebenwerda17:00 Uhr
04.03.2017Titus ThermenFrankfurt18:00 Uhr
05.03.2017 Holmes Place Potsdamer PlatzBerlin17:00 Uhr
08.03.2017LiquidromBerlin17:00 Uhr
10.03.2017Aue BadKassel17:00 Uhr
12.03.2017FinlantisNettetal14:00 Uhr
17.03.2017 Badeparadies SchwarzwaldTitisee-Neustadt17:00 Uhr
19.03.2017 Holmes Place KönigsalleeDüsseldorf15:00
20.03.2017Holmes Place ProvinzialplatzDüsseldorf17:00 Uhr
24.03.2017AgrippabadKöln17:00 Uhr
25.03.17OssendorfbadKöln15:00 Uhr
26.03.17ZündorfbadKöln15:00 Uhr
31.03.BahiaBocholt17:00 Uhr
01.04.2017Zikkurat ThermeMechernich17:00 Uhr
02.04.2017Das SaunadorfLüdenscheid14:00 Uhr
06.04.2017Holmes Place LübeckLübeck17:00 Uhr
07.04.2017Wonnemar WismarWismar17:00 Uhr
08.04.2017Badebucht WedelWedel17:00 Uhr

Finnische Saunameister versorgen die Besucher dort mit wertvollen Tipps für den erfolgreichen Saunagang.Zudem gibt’s alle nötigen Zutaten für das Wohlergehen von Leib und Seele. Außerdem im Gepäck: Eine rollende finnische Sauna!  

Im Sauna-Anhänger das finnische Lebensgefühl entdecken
An diesem so typisch finnischen Ort können sich Besucher über die ursprüngliche finnische Saunakultur informieren. Und sich davon überzeugen, dass für pure Entspannung nicht viel nötig ist. Alles was die Finnen dazu brauchen sind ein paar natürliche Zutaten.

Eine holzbefeuerte Schwitzhütte, vielleicht ein paar Birkenzweige, um durch das Schlagen auf die Haut die Durchblutung anzuregen, einen See, klare Luft und etwas Zeit. Und den Willen abzuschalten, offline zu gehen und zu sich selbst zurückzufinden.  

Abheben und nach Finnland reisen
Einen Eindruck davon, was Wellness auf Finnisch sonst noch beinhaltet, zeigt Visit Finland auf einer virtuellen Reise ins Land der Mitternachtssonne: Per Film, spannenden Reisegeschichten und Präsentationen oder beim Genuss finnischer Spezialitäten wird so die Lust auf Entspannung in Finnland geweckt.  

Außerdem lockt ein Gewinnspiel mit spannenden Preisen und am Ende der Tour wird auch der Sauna-Anhänger im Wert von 30.000 Euro verlost. So lässt sich mit etwas Glück ein Stück Finnland ganz einfach nach Hause bringen.  

(Quelle: The Destination Office)

Interview:

 »Die eigene Sauna ist die beste Sauna«
 Saunaverbands-Chefin Katariina Styrman über richtiges Schwitzen

Wenn sich jemand in Sachen Sauna auskennen muss, dann ist das Katariina Styrman, die Geschäftsführerin des Finnischen Saunaverbands Suomen Saunaseura ry. Nordis sprach mit ihr über richtiges Verhalten in der Sauna, Birkenzweige und Qualitätskriterien.

TEXT: Ronja Söderblom-Frase  & Thomas Krämer

Was macht die Sauna für Finnen so wichtig?
Die Sauna ist ein essentieller Teil der finnischen Kultur und des täglichen Lebens, die meisten gehen von Kindesbeinen an in die Sauna, auch Babys werden mitgenommen. Mit dem Saunieren verbindet man daher oft Kindheitserinnerungen, gute Momente, Entspannung, Wohlbefinden und Erfrischung. Früher wurde die Sauna auch ganz praktisch genutzt, sogar Lebensmittel haltbar gemacht.  

Worin unterscheidet sich die finnische Saunakultur von der in anderen Ländern?
Schwitzhütten gibt es überall auf der Welt, aber in Finnland ist das Saunieren ganz alltäglich und hat keinen rituellen Charakter wie in manchen anderen Ländern. Man geht mehrmals wöchentlich in die Sauna. Dabei spielt es keine Rolle, wo man gerade ist – also zuhause, im Schwimmbad oder sogar in öffentlichen Gebäuden, die normalerweise immer eine Sauna haben – sogar das Parlament!  

Wie benimmt man sich in einer öffentlichen Sauna in Finnland richtig?
Offizielle Sauna-Regeln gibt es nicht! Eingehalten werden sollten höfl iches Verhalten und Hygiene, weshalb man natürlich vorher duschen und eine Sitzunterlage benutzen sollte. Duftöle sind tabu in der öffentlichen Sauna! Und bevor man einen Aufguss macht, fragt man die anderen Saunagäste. Laute Gespräche sollten auch vermieden werden, um diejenigen nicht zu stören, die sich entspannen und zur Ruhe kommen wollen. Und wenn man sich unterhält, dann über Themen, bei denen andere auch mitreden können. 

Was macht eine gute Sauna aus?
In Finnland gibt es rund drei Millionen Saunen – und das bei 5,5 Millionen Einwohnern. Daher kann man nicht von »der« richtigen Sauna sprechen. Wichtig sind gute Aufgussmöglichkeiten, ausreichend Luftaustausch sowie gedämpftes Licht für eine entspannte Atmosphäre. Auf Schnickschnack solle genauso verzichtet werden wie auf Lichteffekte. Viele nutzen jedoch gern die traditionelle Birkenrute – je nach Region »vihta« oder »vasta« genannt, mit der man sich leicht auf die Haut schlägt und so die Durchblutung anregt.  

Wo steht die beste Sauna in Finnland?
Das ist für die meisten die eigene Sauna! Oder die Sauna, die man gerade besucht, egal ob es eine elektrisch geheizte Sauna in der Stadt oder eine holzbeheizte Sauna auf dem Land ist. Die Sauna, die einem gefällt, ist eine gute Sauna.

Dies ist ein Interview-Auszug aus dem Sauna-Spezial in der Nordis 1/2017. Mehr lesen? Hier könnt Ihr die aktuelle Nordis als ePaper kaufen.

100 Jahre Finnland & die Sauna

Zum Festjahr "Finnland 100" hat auch die ­ finnische Saunagesellschaft ein Saunaprojektin ins Leben gerufen. Es rückt Saunen in Finnland in den Fokus der Öffentlichkeit, die älter als 100 Jahre sind und noch genutzt werden. Insgesamt sind das über 200 verschiedene Saunen. Für Finnlanf-Urlauber und Sauna-Fans ist sicherlich auch der »Helsinki Saunaday« am 11. März 2017 interessant, bei denen jeder seine Sauna für einen Tag zur öffentlichen Nutzung freigeben kann.