Entspannt in den Herbst und Winter

Nordische Wohlfühl-Erlebnissefür die kalte Jahreszeit
Für manche ist ein Abend am knisternden Kaminfeuer mit Blick in die Natur die beste Art, zur Ruhe zu kommen, andere genießen lieber eine wohltuende Schwitzkur in der Sauna oder ein heißes Bad im Hot Pod, während am Himmel die ersten Polarlichter flackern. Wieder andere können bei sportlichen Aktivitäten an der frischen Luft so richtig entspannen, z.B. bei einer ausgedehnten Wanderung durch den buntleuchtenden Herbstwald oder einer Skitour durch verschneite Wälder. Im Folgenden findet ihr die passenden Tipps für besonderer Genuss- und Wohlfühl-Erlebnisse und einen entspannten Start in die kalte Jahreszeit.

1. Ein kleines Stück Finnland mitten in Berlin

Seit Juli 2017 hat Berlin sein erstes mobiles echt finnisches Saunafloß: Finnfloat! Finnfloat – das steht für pure Lebensenergie durch Sauna, Entspannung, Slowness und skandinavische Lebensart.Bei einem Saunaaufguss in der auf dem Wasser treibenden Sauna erfahren die Gäste auf entspannte Weise, wie man in Finnland "Wellness" interpretiert. Sauna macht die Welt ein bisschen glücklicher, glauben die Finnen, und daran glauben auch die Betreiber des Saunaboots. Mit Finnfloat kann man die finnische Sauna at it's best erleben: mit dem wohltuenden Gefühl neu geboren worden zu sein. Und das alles, als wäre man gerade selbst dort– in der Sauna, auf dem Floß mitten in der Natur auf dem See – eben mitten in Finnland.

Neben einer wirklich finnischen Sauna und originalfinnischen Produkten direkt aus dem hohen Norden, können Finnfloat-Gäste auch die verschiedenen finnischen Saunatraditionen und Wellnessangebote kennenlernen. Das macht Finnfloat in Deutschland einzigartig. Wer beim langsamsten Finnland-Abenteuer Berlins entspannen möchte, findet unter wwww.finnfloat.de alle Infos und Angebote zu den verschiedenen Erlebnispaketen. (info@finnfloat.de /Tel. 0176 62 180 998).

2. Entspannter Blockhüttenurlaub am Rande der Wildnis

Wer Entspannung abseits des Touristentrubels sucht, der ist bei Moni und Frank im nordschwedischen Jämtland genau an der richtigen Adresse. Die beiden leiten ein naturnahes und malerisch gelegenes Camp direkt am Insel-reichen Öjansee, den man im Sommer mit dem Kanu und im Winter auf Schneeschuhen erkunden kann – auf eigene Faust oder auf geführten Touren. Gäste sind hier im Wildnis-Leben ganzjährig herzlich willkommen. In den selbstgebauten, gemütlichen Blockhütten wohnt man mitten inder Natur mit Nahkontakt zu den zahmen Rentieren des Camps. Eine Blockhaus-Sauna und eine Badetonne laden nach den Aktivitäten des Tages zum Relaxen ein.

Das Programm können die Gäste individuell mit oder ohne Guide gestalten. Zum umfangreichen Aktiv-Angebot gehören abhängig von der Jahreszeit: Schneeschuhwanderungen, Husky-Touren, Fjällwanderungen mit und ohne Huskys, Eisangeln, Bären- und Elchsafaris, Übernachtungsausflüge mit beheizter Kote, Messerbau- und Blockhaus-Kurse sowie Floß- und Kanufahrten. Gerne bereiten die Gastgeber auch Rentier- oder Elchgerichte auf dem Lagerfeuer zu. Mit ein wenig Glück kann man in der kalten Jahreszeit sogar Nordlichter beobachten. Mehr Infos und Buchung unter www.wildnis-leben.com, per Email oder telefonisch unter +46-670 510 01.

3. Easy living und arktische Freiheit in Kemi

Kemi ist eine kleine Stadt, die alles bietet, was man zum täglichen Leben braucht, Ruhe und Weite, frische Seeluft und Attraktionen, die man einfach gesehen haben muss. Die umliegende Inselwelt hält zu jeder Jahreszeit großartige Naturerlebnisse bereit, z.B. Ausflüge zur Arctic Adventure Island, genussvolle Kreuzfahrten, Paddelausflüge mit dem Kanu, Schneeschuhwanderungen oder Touren mit dem Schneemobil.

Indian Summer trifft auf Aurora Borealis – ab Ende August beginnt in Lappland die Nordlichtsaison. Hier genießen Urlauber tagsüber die herbstlich leuchtende Natur und nachts die flackernden Nordlichter am Sternenhimmel. Außerdem ist jetzt die beste Zeit, um Beeren und Pilze zu sammeln. Ganzjährig locken rund um Kemi verschiedene Aktivitäten an und auf dem Wasser zu Abenteuern. Dazu gehören Fahrten mit dem Eisbrecher Sampo inklusive Ice Floating, Oloko-Safaris, Tesla-Fahrten auf der zugefrorenen Ostsee, Aurora-Abenteuer auf einer arktischen Insel, Husky-Ausflüge und vieles mehr.

Urlaubsgäste können außerdem zwischen verschiedenen Unterkünften wählen, darunter der Luxury-Hotel-Gewinner »SnowHotel« oder die gemütlichen Seaside-Villen mit Meerblick. Dank der vollflächigen Fensterfronten ist man mittendrin in der Natur und kann im Winter die Nordlichter beobachten und im Sommer den unverstellten Blick auf die Ostsee. Die Ferienappartements liegen direkt am Bottnischen Meerbusen fußläufig zum Ortszentrum von Kemi und dem kleinen Hafen mit seinen gemütlichen Sommerrestaurants, Sehenswürdigkeiten und Schiffen, mit denen man Archipelago-Touren unternehmen kann.

Lust auf ein Drei-Gänge-Menü an einem frostigen Eis-Tisch? Im Restaurant des Schneeschlosses treffen kunstvoll gestaltete Möbel undWände aus Schnee und Eis auf ein besonderes kulinarisches Erlebnis. Lappländische Tapas werden im Seaside-Pub aufgetischt, zubereitet aus regionalen Zutaten wie Lamm und Rentier oder frischem Seefisch. Dazu gibt es Suppen aus regionalem Gemüse und Pilzen und Getränke und Desserts aus Waldbeeren. Mehr Appetit auf das arktische Kemi? Auf der Homepage www.visitkemi.fi sind weitere Informationen zu finden.

4. Saunagenuss im Ferienhaus

Urlaub im eigenen Ferienhaus ist für die Finnen gleichbedeutend mit purer Erholung für Körper und Geist. Zentraler Bestandteil ist dabei die Sauna. Selbst das einfachste Häuschen und das kleinste Mökki ist mit einer eigenen Sauna ausgestattet. Sauna ist dabei nicht gleich Sauna. Man unterscheidet in Finnland unterschiedliche Saunatypen. Zu den häufigsten gehört die im Haus integrierte Elektro-Sauna, die schnell und bequem aufgeheizt werden kann. Traditionelle finnische Saunen werden dagegen mit Holz beheizt. Hier beginnt die Entspannung bereits beim Anfeuern des Holzofens, der später flackernd und knisternd eine besonders wohlige Wärme verströmt.

Eine spezielle Form der holzbefeuerten Sauna ist die Strandsauna – ein separates Holzhäuschen direkt am Meeresstrand oder Ufer eines Sees. Von hier aus kann man nach dem genussvollen Schwitzen direktins kühle Nass abtauchen. Im Winter eignet sich die Strandsauna zudem perfekt zum Eislochbaden. Einige Strandsaunen haben sogar einen Nebenraum mit Kamin und Sitzecke, in dem man den Saunaabend gemütlich ausklingen lassen kann. Ebenfalls mit klassischem Holzofen beheizt wird die Rauchsauna, finnisch Savusauna. Sie verfügt über keinen Schornstein und wird vor der Benutzung mehrere Stunden eingeheizt und mit Rauch durchflutet, der kurz vor dem Saunagang über Lüftungsluken abgelassen wird.

In den einfachen, traditionellen Sommerhäuschen in Finnlandersetzt die Sauna häufig das Badezimmer. Statt zu duschen, begießt man sich mit dem zuvor in der Sauna erhitzen Seewasser – eine wahre Wohltat für Körper und Geist. Unbedingt ausprobieren! Auch die Kombinationaus Sauna und Yoga inmitten der wohltuenden Stille der finnischen Natur ist eine Möglichkeit, im Urlaub zur Ruhe zu kommen und völlig zu entspannen. Perfekt geeignet für den Genuss-Urlaub sind die Ferienhäuserdes Finnland-Spezialisten fintouring. Von der einfachen Blockhütte bis zurkomfortabel ausgestatteten Holzvilla ist für jeden Finnland-Fan das passende Angebot dabei.

Selbstverständlich verfügen alle fintouring-Ferienhäuserüber eine eigene Sauna – das Feuerholz oder der Strom sind imMietpreis inbegriffen. Saunafreunde sollten bei der Buchung auf das Label »Saunagenuss« achten. Damit sind alle Häuser gekennzeichnet, die über eine holzbefeuerte Sauna und/oder eigene Strandsauna oder Zugang zu einer Rauchsauna verfügen. Alle Saunagenuss-Häuser gibt es hier auf einen Klick.