Einmal soll jeder mit der Bergenbahn fahren. Früh buchen lohnt sich!

Anfangs führen die Schienen an den Fjorden entlang, später geht es immer höher, bis die Bahn auf einem Hochplateau angekommen ist. Leuchtend gelbe und rote Bäume stehen neben einem eigenartig grünen Fluss, der über glatte Steine ins Tal hinunter strudelt. Weiter oben hebt sich der schneebedeckte Berg kontrastreich gegen den braunroten Boden ab, bis die Landschaft schließlich in ganze Schneefelder übergeht. Hier und da finden sich vereinzelt kleine (rote Holz-) Hütten, von Besiedelung lässt sich hierbei nicht sprechen. Das ändert sich, je tiefer man wieder fährt. Besonders die letzten eineinhalb Stunden vor Oslo sind dichter besiedelt und landschaftlich auch nicht mehr so spektakultär. Deswegen sollte man unbedingt vor allem beim ersten Teil der Strecke Tageslicht haben!

Fazit: Norwegens Landschaft ist wunderschön, bei der Fahrt bekommt man davon einen guten Eindruck!