Oslo – wenn man mit dem Schiff auf den Hafen zufährt, sieht man die modernen, dunklen Hochhäuser von Aker Brygge, das klobige Rathaus, die Mittelalterfestung Akershus und die moderne, ganz in weiß gehaltene Oper. Dieser Mix aus unterschiedlichen Baustilen setzt sich durch die Stadt fort. Man sieht gepflegte Familienhäuser, stattliche Renaissance-Villen, verspielte Gründerzeithäuser, praktische Ziegelsteinbauten,…Man kann immer wieder Neues entdecken. Doch das ist nicht der einzige Vorteil dieser schönen Stadt. In kaum einer Hauptstadt wird man auf so viel Grün stoßen. Nicht nur die unzähligen Parks, sondern auch viele Bäume und kleine Grünflächen prägen das Stadtbild. „Grün“ wird Oslo durch die Fahrräder, die für wenig Geld überall ausgeliehen werden können. Viele Menschen fahren Fahrrad, da auch die gut ausgebauten Radwege dazu einladen. Last but not least scheint in Oslo die für Großstädte typische Hektik zu fehlen, was diese spannende Stadt umso angenehmer macht.