Ich möchte mich kurz vorstellen: ab August absolviere ich einen Internationalen Jugendfreiwilligendienst (IJFD) an der Deutschen Schule Oslo in Norwegen. Der IJFD ist im Prinzip wie ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ), er wird aber finanziell ein bisschen vom Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend unterstützt. Für mich stand während der Schulzeit schnell fest, dass ich nach dem Abitur für längere Zeit ins Ausland möchte. Also habe ich mich nach reiflicher Überlegung für einen einjährigen IJFD entschieden, weil mir dieser ermöglicht einen Auslandsaufenthalt mit einer sinnvollen Arbeit zu verknüpfen.

Meine Einsatzstelle ist die Deutsche Schule Oslo. Dort werde ich im Unterricht in Klasse 1 und 3 helfen, die Kinder bei den Hausaufgaben betreuen und in der Nachmittagsbetreuung aushelfen. Ich werde auch ein eigenes Kunstprojekt leiten dürfen und kleine Hausmeistertätigkeiten verrichten. Ich freue mich schon darauf, euch regelmäßig aus Norwegen berichten zu können.