Eine rein dänische Tradition in Skandinavien sind die sog. "Gækkebrev" (Dt. Narrenbriefe), die an Freunde und Familie verschenkt werden. Es handelt sich um gebastelte Briefchen mit Sprüchen und Gedichten.

Die Briefe werden gefaltet und unstvoll ausgeschnitten und anschließend wird der Name des Versenders in Punkten dargestellt. Durch den Reim auf der Rückseite soll der Empfänger herausfinden, wer ihm den Brief geschickt hat. Gelingt es ihm nicht, ist er ein "gæk" (Dt.Narr); findet er es heraus ist der andere der "gæk". Der gæk muss anschließend aus drei Varianten eine "Bestrafung" auswählen.

Erfahren Sie bei Visit Danmark noch genaueres.