Nicht nur Insider wissen, dass Island viel mehr zu bieten hat als eine atemberaubende Natur. Island ist auch bekannt für seine kleine aber feine Musikszene von internationalem Format. Dazu gab es auf arte mit "Polarkreisrock" bereits eine sehr interessante Reportage, die zeigt, wie vielfältig die isländische Musikszene ist. Auch unter Festivalgängern ist Island längst kein Geheimtipp mehr, siehe z.B. Iceland Airwaves.
Madeline und Jan wollen diese Musikszene nun intensiver erforschen. Wie macht man das am besten? Man nehme sich ein halbes Jahr Zeit und nutzt das Wohnmobil als Basis für ein spannendes Projekt: Gemeinsam mit lokalen Musikern soll den Besonderheiten der isländischen Musikszene auf den Grund gegangen werden und am Ende soll ein gemeinsames Album stehen. Ab Mai 2016 soll es losgehen.
Um dieses Projekt realisieren zu können, haben Madeline und Jan eine Crowdfunding-Aktion gestartet, die wir von Nordis gerne unterstützen. Hier geht es direkt zur Aktion und hier zur Homepage.