Jedes Jahr am 5. Februar wird in Finnland der Runeberg-Tag zu Ehren des Nationaldichters Johan Ludvig Runeberg gefeiert. Neben den kulturhistorisch bedeutenden „Erzählungen des Fähnrich Stahl“ verfasste er ebenfalls den Originaltext zur finnischen Nationalhymne „Vårt land“. Der Text, der ursprünglich ein Gedicht war, wurde später ins Finnische übersetzt („Maamme laulu“) und von Fredrik Pacius vertont. Heute werden bei offiziellen Anlässen meist sowohl eine finnische als auch eine schwedische Strophe gesungen.

Rund um diesen Tag werden die sogenannten Runeberg-Törtchen gegessen, deren Rezept der Erzählung nach von Runebergs Frau Frederika (übrigens ebenfalls Schriftstellerin!) stammen soll. Die muffinähnlichen Törtchen beinhalten Semmelbrösel und Mandeln und werden meist mit einem Klecks Himbeermarmelade und einem weißen Zuckergusskreis dekoriert.

Lesen sie hier über Runebergfeiern in New York.

Bild: Ville KoistinenModified by -Majestic- - Self-published work by Ville Koistinen, CC BY 2.5