Unsere aktuelle Ausgabe 1/2015

Frühlingsreise nach Stavanger

Vom 24.-26. April ermöglicht Nordis seinen Leserinnen und Lesern in Zusammenarbeit mit Fjord Line eine exklusive Frühlingsreise in das südnorwegische Fjordland nach Stavanger. Von Hamburg geht es per Komfort-Bus ins dänische Hirtshals. Hier legt die »MS Bergensfjord« Richtung Stavanger ab. In Stavanger erwartet die Reisenden ein ereignisreiches Programm mit spannenden Highlights wie z.B. einer Bootstour in den berühmten Lysefjord zum Preikestolen. Abgerundet wird die Reise durch ein kulinarisches Verwöhnprogramm an Bord des Fjordline-Schiffes.


Nordlicht akustisch

NORWEGEN» In Nordnorwegen macht ein Nordlicht-Veranstalter die faszinierenden Himmelsschauspiele nun zum Hörerlebnis. Denn Nordlichter sind kein rein visuelles Phänomen.  „Wenn Partikel der so genannten Sonnenwinde auf die Ionosphäre treffen, entstehen Radiowellen“, sagt Dan Steinbakk von Arctic Experience. „Diese können wir jetzt auffangen und wiedergeben.“ Das, was man über die speziellen Empfangsgeräte zu hören bekommt, klingt ganz unterschiedlich, mal wie Regen auf einem Blechdach, mal wie Vogelgezwitscher. Mehr Infos zu den akustischen Nordlichtjagden findet man auf der Homepage des Veranstalters.

Schwedische Regierung will einen weiteren »Pappa-Monat«

SCHWEDEN» Die schwedische Regierung verkündete neue Pläne in Sachen Familienpolitik. Sie will, dass Väter mit Kleinkindern länger zuhause bleiben. Bereits jetzt ist es schwedischen Müttern nicht möglich,  die gesamte Elternzeit in Anspruch zu nehmen. Mindestens zwei Monate müssen die Väter übernehmen, ansonsten fallen sie ersatzlos weg. Zukünftig soll diese Zeit auf drei Monate erweitert werden. Die schwedischen Linken wollen diesem Vorschlag nicht zustimmen. Sie fordern weitergreifende Maßnahmen für noch mehr Gleichberechtigung.

Längere Saison für die Bornholm-Fährroute

DÄNEMARK» Gute Neuigkeiten für Bornholm-Urlauber: In diesem Jahr verkehrt die Reederei Færgen länger auf der direkten Route Sassnitz-Rønne und nimmt für die Hochsaison zusätzliche Abfahrten in den Fahrplan auf. Færgen startet den Fährbetrieb  in diesem Jahr bereits ab dem 28. März und ist bis zum 31. Oktober auf der Route unterwegs. In der Hochsaison wird es bis zu elf Abfahrten pro Woche geben. Weitere Informationen sind unter www.faergen.de zu finden.

Über aktuelle Neuigkeiten und  Sehenswertes in der Region Bornholm kann man sich hier informieren.

 

Samischer Wintermarkt in Jokkmokk

SCHWEDEN» Vom 05.-07. Februar wird es in der kleinen Stadt am Polarkreis richtig eng. Jedes Jahr beginnt hier am ersten Februar-Donnerstag der Wintermarkt der samischen Bevölkerung, die dort bei kalten Temperaturen (bis zu -40° C!) mit warmen Getränken, Rentierrennen, kulinarischen Spezialitäten, fröhlichen Joik-Gesängen, alten Geschichten und samischem Kunsthandwerk ihre Traditionen pflegt. Der seit 1605 stattfindende Markt zählt zu den ältesten seiner Art in Europa und hat sich mit jährlich bis zu 40.000 Gästen zu einem wahren Touristenmagnet entwickelt. In diesem Jahr wird er bereits zum 410. Mal gefeiert. www.jokkmokksmarknad.se              

20 Jahre EU-Mitgliedschaft

Zwanzig Jahre ist es her, dass Schweden, Finnland und Österreich im Rahmen der 4. EU-Erweiterung am 1. Januar 1995  der Europäischen Union beitraten. Sie waren die ersten Länder, die nach Beendigung des kalten Krieges als Neumitglieder hinzukamen. Nach aktuell veröffentlichten Studien des Eurobarometers hegen 62% der Befragten gegenüber der EU positive Gefühle und beurteilen die Zusammenarbeit insgesamt als gut. Als zentrale Aspekte der EU-Politik nannten die meisten den „Euro“ und die Konzepte „Frieden“, „Freiheit“, „Gemeinschaft“, sowie den Aspekt der offenen Grenzen.

Es wird ein neues Millenium-Buch geben

SCHWEDEN» Der Nachfolgeband zu Stieg Larssons berühmter Millenium-Trilogie ist fertig. Geschrieben wurde Det som inte dödar oss (Das was uns nicht tötet) von dem schwedischen Journalisten und Autor David Lagercrantz. Das Buch wird über 500 Seiten dick sein und am 27. August veröffentlicht werden, so die Ankündigung in Dagens Nyheter. Es wird in Übersetzungen zeitgleich in mindestens 35 Ländern erscheinen. Die Lebensgefährtin des verstorbenen Autors Stig Larsson kritisierte die Veröffentlichung einer neuen Geschichte um Lisbeth Salander und Mikael Blomkvist.

Anglercamp am Haken

Katja und Oliver hegen seit über zehn Jahren den Traum von einer eigenen Angelanlage in Norwegen. Der Traum wird nun in Mikkelvik, eine Autostunde nördlich von Tromsø gelegen, Realität. Nordis wird die beiden Deutschen auf ihrem Weg zum eigenen Camp begleiten. Hier gibt es ein erstes Interview mit den beiden Auswanderen in spe.

SPARK DESIGN SPACE

Berlin» Am 30. Januar eröffnet im Felleshus der Nordischen Botschaften Berlin eine besondere Design-Ausstellung ihre Türen. SPARK DESIGN SPACE wurde 2010 von Sigríður Sigurjónsdóttir gegründet, die damals Produktdesign an der Iceland Academy of the Arts unterrichtete. Ziel von SPARK ist es, jungen Talenten und ihren Projekten eine Ausstellungsplattform bieten. Bis zum 10. April werden  die Grafik-Designerin Sigríður Rún, der italienische Architekt Paolo Gianfrancesco, der Künstler Brynjar Sigurðarson und der selbsternannte Cyber-Punk Siggi Eggertsson die Vielfältigkeit modernen Designs pim Felleshus räsentieren. Mehr Infos hier.

Festival: Berlin X Reykjavík

Island war im vergangenen Jahr Partnerland des XJAZZ Festivals in Berlin. Dies war die Initialzündung für einen langfristigen Künstleraustausch, der die Zusammenarbeit beider Musikszenen vertiefen soll. Vom 26. bis 28. Februar ist die Berliner Szene mit eigenen aber auch gemeinsamen Projekten zu Gast in Reykjavík, u.a. mit dabei  Emiliana Torrini, Alex Barck, Christian Prommer, Komfortrauschen, Claudio Puntin, uvm. Vom 5. bis 7. März wird sich die isländische Szene dann auf dem RAW Gelände in Berlin Friedrichshain präsentieren. Neben Emiliana Torrini und Claudio Puntin, die auch in Berlin spielen werden, sind zahlreiche isländische Bands und großartige Solokünstler mit am Start. xjazz.net

Sibelius-Ausstellung in Berlin

Der 150. Geburtstag des berühmten finnischen Komponisten gibt in diesem Jahr viele Anlässe zu feiern. Am 22.1. wurde die von Pekka Hako entwickelte Wanderausstellung „Jean Sibelius – die Musik, der Künstler, der Mensch“ im Finnland-Institut  eröffnet. Die Ausstellung  geht bis zum 26.2. und gewährt einen Einblick hinter die Kulissen der öffentlichen und privaten Person Sibelius. Wie wurde ein leidenschaftlicher Geiger der größte Komponist seiner finnischen Heimat? Wie war er als Mensch und Künstler? Mehr Infos sind unter finnland-institut.de zu finden.